Meer Header

Transpersonale Psychologie

Die miasmatische und prozessorientierte Homöopathie bringt es im Rahmen einer ganzheitlich orientierten Therapie mit sich, dass über die körperliche Symptomatik hinaus häufig auch die schon von Samuel Hahnemann favorisierte Gemütssymptomatik und in Fortsetzung dessen die psychische Verfassung und systempsychologische Gesamtsituation des Patienten betrachtet werden muss. Unter dem Oberbegriff einer transpersonalen Psychologie lassen sich in diesem Sinne sowohl homöopathisch relevante Charakteristika als auch systempsychologische, symbolpsychologische und tiefenpsychologische Aspekte vereinen.

Die Transpersonale Psychologie geht zurück auf Dr. habil. Hans Endres. Grundlagen dieser Psychologie, die in Amerika durch Ken Wilber vertreten wird, ist die Mystik und hier insbesondere die christliche Mystik sowie der Zen-Buddhismus und die jüdische Mystik der Kabbalah.

 

 

In mediam ducere

 

 

Beachten Sie bitte auch die Hinweise zum Haftungsausschluss im Impressum.

 

 


Info-Vortrag Homöopathie

Globuli

Info-Vortrag Anthroposophie

Info Film Anthro

Lehrbuch Homöopathie

Kursbuch Deckblatt

In Mediam Ducere

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen